Castles of Girnigoe and Sinclair
Startseite
Juni 2002
Privat/frei
Map reference ND 379549, 5 km nördlich von Wick, Highland.
Voriges Castle Nächstes Castle


Das Faszinierende an diesen Burgen ist, dass sie – aus dem 15. und 17. Jh stammend – so nebeneinander stehen, dass man nicht auf den ersten Blick feststellen kann, wo die eine aufhört und die andere anfängt. Nach einer anderen Auffassung handelt es sich auch nur um eine Burg. Das überzeugt allerdings nicht, da sich insbesondere im Mauerwerk Unterschiede zeigen. Die Wände aus unbehauenem Stein bei Castle of Girnigoe werden sehr effektvoll mit rotem Sandstein an den Ecken und Fenstern begrenzt. Vom älteren Girnigoe ist wesentlich mehr erhalten als von Castle Sinclair: offenbar baute man in der guten alten Zeit noch mit besserer Qualität. Girnigoe auf der Seeseite hat einen U-förmigen Grundriss mit vier bis fünf Stockwerken. Es gehörte dem Grafen von Caithness. Der hielt seinen Sohn, den er des Hochverrats verdächtigte, sieben Jahre im Kerker gefangen, bis der Unglückswurm als Wahnsinniger starb: Er erhielt nur gesalzenes Rindfleisch ohne Wasser. Castle Sinclair auf der Landseite wurde 1606 errichtet. Cromwell bemannte die Burg um 1650. Ab 1681 wurde sie nicht mehr genutzt.

Detail eines Mauerrestes, offenbar von einer Treppe.


Startseite Zur Castle-Startseite Abbeys und Cathedrals
Prähistorisches Landschaften und andere Sehenswürdigkeiten