Brough of Deerness
Startseite
Mai 2005

Ostspitze von Mainland, Orkney.
Vorheriges Sight Nächstes Sight

Auf dem Brough of Deerness, einer Halbinsel, die leicht zu befestigen war, finden sich Reste von christlichen Siedlungen mit einer Kapelle aus dem 10. Jh. In der Gegend fand man eine Münze aus der Zeit von 959 bis 975. Die Kapelle wurde möglicherweise in der norwegischen Zeit, dem 11. oder 12. Jh, neu gegründet. Im 16. Jh verfiel sie. Sie war aber offenbar Ziel von Pilgern: Man fand 38 Münzen aus der Zeit von 1642 bis 1860.

Linkes Bild: Nach einer Wanderung von einer knappen halben Stunde vom Gloup aus erreicht man diese Stelle, wo man vom Felsen rechts im Bild hinabsteigt, um dann den Felsen links im Bild komfortabel zu erklimmen.

Die Kapelle.

Die Kapelle.



Startseite Zur Castle-Startseite Abbeys und Cathedrals
Prähistorisches Landschaften und andere Sehenswürdigkeiten